• Das Setting von ROAM ist die Postapokalypse. Besiedelt von Zombies, Banditen und Mutanten die es zu töten gilt.
  • Ihr könnt in ROAM Barrikaden erstellen, um euer Leben, im Kampf gegen die tödlichen Angreifer der Nacht, zu verteidigen.
  • Wenn die eigens erstellten Barrikaden versagen, wird zur Waffe gegriffen - im Kampf gegen den Tod.
  • Basen/Campbuilding ist in ROAM möglich.
  • ROAM bietet nicht nur einen Kooperativen Mehrspieler-, sondern auch einen Einzelspielermodus
  • Was friedlich wirkt, muss nicht friedlich sein.

Zombie Survival mit ROAM

Release des Kickstarter Projekts rückt näher!

  • 13 Januar, 2015
  • 00:29
ROAM klingt erst einmal nicht gerade vielsagend und beschreibt sich selber als:

"a new twist on top down shooters, combining elements of survival, base-building, crafting, fast paced top down combat, and an exciting co-op experience."

Das klingt erst einmal vielversprechend. Eine postapokalyptische Welt, die allerdings nicht leer ist.
In ROAM gibt es, wie der Titel schon verrät, Zombies. Unter anderem halten, wie in einem gewohnten Post-Apokalyptischen Setting, ebenfalls Banditen Einzug in dass Spielkonzept. Im Prinzip erinnert es erst einmal, wie bei den meisten Zombie Survial Games, an DayZ.

In ROAM gibt es viele Ideen und Möglichkeiten für den Überlebenskampf.
Mit Hilfe von gesammelten Materialien und Werkzeugen lassen sich Gebäude verbarrikadieren oder
sogar ganze Basen/Camps errichten. Implementierte computergesteuerte Fraktionen können in ROAM aggressiv oder freundlich gesinnt dem Spieler gegenüber sein.
Außerdem soll es ebenfalls ein Skill-System geben, anpassebare Fahrzeuge, ein Schleichsystem und vieles mehr geben.
ROAM wird auf der Unity-Engine entwickelt, die auch für den bekannten Titel "The Forest" oder "Wasteland 2" zum Einsatz kommt.

Am 24 Februar 2013 wurde dieses Projekt auf Kickstarter erfolgreich finanziert. Angedacht war ein Budget von 40.000 US-Dollar, das mit rund 102.518 US-Dollar weit überschritten wurde.

Unterstützer des Projekts werden/wurden übrigens in verschiedenen Stufen belohnt. Ab 15 US-Dollar erhält man eine digitale Kopie des Spiels und einen früheren Zugang zu den Beta-Tests. Höhere Beiträge wurden mit diversen Dingen wie Merchandise-Artikel oder eine eigene NPC-Figur, sowie eine Erwähnung in den Credits in ROAM belohnt.

Was haltet ihr von ROAM?

https://www.kickstarter.com/projects/roam/roam
http://www.roam-game.com/
http://twitter.com/roamTHEgame

Über den Autor

  • Tätigkeit: Meine Aufgabe hier ist es, die Webseite sowie den Root-Server und Teamspeak Server instand zu halten.
  • Interessen: PC’s, Webdesign/Entwicklung, PC Spiele usw.

1 Kommentare

Sieht gut aus!

Schreibe einen Kommentar

:
In an effort to prevent automatic submissions, we require that you enter both of the words displayed into the text field underneath.
Smilies
:wallbash: :mad: :ugly: :biggrin: :lol: :question: :sad: :wink: :shoot: :smile: :axe: :biggrin2: :censored: :down: :thumbs: :zombie: :ugly2: