Problem mit Rechner

Hier kommen alle Themen rein, die sonst nirgends Platz finden.
Dieses Forum soll nicht zu extremen Spamming einladen!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 361
Bilder: 25
Registriert: So 16. Feb 2014, 23:52
Wohnort: im Ruhrgebiet
Name: M.

Problem mit Rechner

Beitrag von Lehrcraft » So 10. Mai 2015, 08:53

Hi,

ich habe seit einigen Tagen ein Problem mit meinem Rechner. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass es an meinem USB Keyboard Logitech G15 liegt.

Wenn ich den Rechner kalt starten möchte, drücke ich die Powertaste und nichts passiert. Der Rechner geht zwar an, aber er bootet nicht. Die GraKa bleibt "aus" und nur die Festplatte läuft an (die hörbare). Wenn ich dann nach einigen Sekunden lang die Powertaste gedrückt halte, und somit den Rechner ausschalte, kann ich erneut einschalten und der Rechner startet mit einem Piep vom MB und bootet ordentlich durch. Ich habe auch schon nach einer Nacht das Keyboard vom USB Port getrennt und auf Power gedrückt, allerdings bootete der Rechner dann trotzdem nicht.

Während des Spielens passiert es mir manchmal, dass mein Keyboard rumspinnt und ich es trennen und neu anschließen muss. Ist schon ca. 5x passiert.

Mein Verdacht wäre nun 80% NT oder 20% MB. Was meint ihr? Ich habe ein Corsair HX650 Professional NT mit 7 Jahren Garantie. Ich habe aber leider kein zweites entsprechendes NT, um das mal zu testen. Sonjas Rechner hat nur ein altes System und die Anschlüsse funzen nicht. Über Corsair könnte ich einen Schnellaustausch mit Kreditkarte machen, so dass sie mir ein neues schicken, bevor ich meines einschicken muss. Aber ich bin mir halt nicht sicher, ob es 100% defekt ist.

Was tun?

LG und Dank
Sire
Twitch: Lehrcraft - Steam: Lehrcraft

Benutzeravatar
 
Beiträge: 49
Bilder: 1
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:25
Wohnort: Gelsenkirchen
Name: Matthias

Re: Problem mit Rechner

Beitrag von pMkay » So 10. Mai 2015, 13:06

80 % der Fehler liegen beim Nutzer =)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 361
Bilder: 25
Registriert: So 16. Feb 2014, 23:52
Wohnort: im Ruhrgebiet
Name: M.

Re: Problem mit Rechner

Beitrag von Lehrcraft » So 10. Mai 2015, 13:25

Du mich auch. Unqualifizierter Beitrag. OMG!
Twitch: Lehrcraft - Steam: Lehrcraft

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 3. Apr 2015, 17:06
Wohnort: Speyer
Name: David

Re: Problem mit Rechner

Beitrag von Marbello as PinkLady » So 10. Mai 2015, 14:14

hatte mal ein ähnliches problem , bei mir war es das netzteil das allerdings auch die biosbatterie geschädigt hat , wen du also an ein netzteil kommst um das zu testen besorg dir gleich ne neue biosbatterie.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 153
Bilder: 14
Registriert: So 16. Feb 2014, 23:49
Wohnort: Hildesheim
Name: Martin

Re: Problem mit Rechner

Beitrag von Jonny Sniper » So 10. Mai 2015, 15:04

Es könnte auch was ganz anderes sein. Für mich hört sich das nach Haarrissen in Lötstellen an, die sich dann nach einiger Zeit durch entstandene Wärme ausdehnen und wieder Kontakt bilden.

Um sicher zu gehen was es ist, hilft leider nur gegentesten und kein Rätselraten.

Wieso geht Sonjas Netzteil nicht? Du brauchst doch nur die nötigsten Anschlüsse verbinden. Den 24 Pin Motherboardstecker, den 4 Pin für die CPU und die SSD über SATA. Den 6 Pin für die Graka sollte Ihr Rechner doch bestimmt auch haben. Ihr Rechner kann GTA V abspielen, also kann der nicht soo veraltet von den Anschlüssen sein ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 21
Registriert: So 8. Jun 2014, 22:36
Name: Kevin

Re: Problem mit Rechner

Beitrag von Flasher » Mo 11. Mai 2015, 10:43

Schwer zu sagen würde ich sagen, könnte natürlich sein das das NT einen Weg hat... Allerdings wäre der Fehler dann auch nach dem 3. Restart und ist nicht plötzlich weg. Kalte Lötstellen oder ähnl. halte ich ebenso für möglich. Kann auch genauso gut sein das die Graka einen weg hat. Wenn es was mit USB Ports zu tun (G15) dann kann auch der USB Controller im Arsch sein auch dann hilft nur neues MB... Versuche am besten erstmal n neues Netzteil...
BIOS Batterie wage ich zu bezweifeln... BIOS kratzt es nicht ob die Batterie voll oder leer ist lediglich alle Einstellungen würden flöten gehen. ( Datum/Uhrzeit wäre ständig falsch)

Mfg

Benutzeravatar
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 00:09
Name: Markus

Re: Problem mit Rechner

Beitrag von Pree » Mo 11. Mai 2015, 11:44

Der Rechner sollte eigentlich nicht einfach Piepsen, sondern in der Regel nen morse-code ausgeben. BIOS morse-code Tabelle nachschlagen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 21
Registriert: So 8. Jun 2014, 22:36
Name: Kevin

Re: Problem mit Rechner

Beitrag von Flasher » Mo 11. Mai 2015, 13:57

Klar kann er piepsen... Beim Boot ist das idr. auch normal sofern es der einmale piepston ist.... Fehler codes wiederholen sich wenn ich das richtig im kopf habe ..

Mfg

Benutzeravatar
 
Beiträge: 153
Bilder: 14
Registriert: So 16. Feb 2014, 23:49
Wohnort: Hildesheim
Name: Martin

Re: Problem mit Rechner

Beitrag von Jonny Sniper » Mo 11. Mai 2015, 18:14

Ein einmaliges Piepsen am Anfang ist das normalste überhaupt. :ugly:
Und ja, dass Piepsen gibt Fehlercodes aus, die zwischen AMI und American Mega Trends Motherboards unterschiedlich interpretiert werden.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 361
Bilder: 25
Registriert: So 16. Feb 2014, 23:52
Wohnort: im Ruhrgebiet
Name: M.

Re: Problem mit Rechner

Beitrag von Lehrcraft » Mo 11. Mai 2015, 18:19

Entweder er piepst bei mir einmal (was normal ist) oder eben kein Mal. Das mit dem einmaligen Einschalten ohne Erfolg und dem nachfolgenden Aus- und Wiedereinschalten soll wohl an den Kondensatoren oder so liegen? Irgendwas mit Restenergie beim ausmachen, habe ich gelesen. Ich habe schon bei Corsair angefragt und die haben mir die Normwerte für das NT geschickt, die ich im Bios prüfen soll. Dazu dann noch eine Anleitung, die ich aber nicht ganz kapiere...

Please test it with a paper clip test and check the voltage rails for your PSU by going to your BIOS and ensuring +3.3V, +5V, and +12V are within 5% of the values listed. We’ll have your unit replaced if the problem still persist. Thank you.

Please attach a photo/screenshot/PDF of the receipt/invoice to the ticket so that we can validate the warranty. The attachment area is at the bottom of this screen. Afterwards respond back with a ticket comment so that we know it's been attached, thanks.

If you are still within the exchange policy from the reseller, please exchange the unit through them. This is the fastest course of action. We will also be more than happy to take care of you here as well.

https://corsair.secure.force.com/kA1400 ... popup=true
Twitch: Lehrcraft - Steam: Lehrcraft

Nächste

Zurück zu Off Topic